?

Log in

 

deutschsprachige Community für freiwillig kinderfreie

About Neueste Einträge

Childfree in DE? 10. Dez 2009 @ 21:23
andycgn
Hallo zusammen!
Interessant, es gibt kaum Childfree-Communities in Europa... alles, was man findet, ist entweder aus den USA oder aus Russland/Ukraine. Wieso eigentlich? Und über welche Singlebörsen lassen sich Childfree-Menschen am einfachsten finden?

13. Sep 2009 @ 00:55
reikomarsu
ich habe die Community gerade entdeckt und da ich selber keine Kinder möchte ^^ bin natürlich gleich beigetreten die Gründe sind folgende:

ich habe keine Lust ein Kind 18 Jahre oder länger zu versorgen
ich habe keine Lust auf Windeln wechseln oder vollgeschriene Nächte
möchte nicht ständig dumme Fragen beantworten
habe keine Lust mich einzuschränken
mich nerven Kinder

usw. das Leben kann so schön sein ohne Kinder

Aktuelle Stimmung: amusedamused

Schaut ihr das an. 4. Jul 2009 @ 06:22
rosa_wolken
   Dieser Video zeigt wie Kinder zur Welt bringen die Umwelt schadet und auch wie gierig es ist.  Wenn Leute wirklich Eltern werden wollen, sollen sie adoptieren!  >:(

http://www.youtube.com/watch?v=1-0vnRmej0Q
Aktuelle Stimmung: frustratedfrustrated

Glücklich kinderfrei 5. Jan 2009 @ 06:55
rosa_wolken

Warum ich "nein" zur Mutterschaft sage



1) Die Übervolkerung in die Welt. Mit meinen Glauben und Respekt für Tiere als Veganerin persönlich für mich gehen sie noch weiter nach der Natur, Umwelt, und dem Planet. Deswegen, glaube ich es ist nur sinnvoll, ethisch, und zuständig zu diesem Problem zu Mindestens verlangsamen versuchen.

2) Ich habe mir über diesem Thema für eine Menge von Jahre überlegt und wegen meinen viele Vernünfte dagegen (seh alle andere Nummern) stehe ich immer stark und fest auf meine Wahl. Ich habe kein Lust für Kinder haben. Diese Vernünfte ist die Hauptvernünfte, die von den anderen umgeben ist. Ich bin einfach nicht der Muttertyp.

3) So viel in Vergangenheit ist mir passiert. Deswegen habe ich sonst so wenig Energie. Ich will endlich mein eigene Leben haben. Wenn ich Kinder haben wäre, nicht nur werde ich wieder schwach werden, aber werde ich mich auch fühlen daß ich nicht meine eigene Wünschen zu betrachten lernte.

4) Die Frau, die mir durch Geburt bekommen hat*, hat sehr oft fies gesagt wenn ich jemals schwanger wäre, wurde ich wahrscheinlich entweder sterben, das hypothetische Baby in meinem Körper töten, oder uns beide töten. An die andere Seite war sie unglaublich furchtbar als sie meine personliche Wahl (Kindfreiheit) entgedeckt hat. Sie durch ihre Theater hat das mit andere Leute erzählt und "wie tragisch und enttäüschend es ist" wenn vorher sie hat mir deswegen beleidigt und schädlich als "das fieste Geschopf auf die Erde" genannt.

5) Es ekelt mir wenn man denkt Fraulichkeit geht gleich mit Mutterschaft!

6) Ich finde der Geburtsprozess ekelhaft. Ich will gar keine Erfahrungen davon selber machen!

7) Ich bin schon sensitiv zu viele andere Arten von Schmerzen. Ich brauch gar kein neue zu erfahren!

8) Mit Erfahrungen als älteste Geschwister und als Aupair ich denke es ist mehr als fair zu sagen daß ich eine Menge von Konsequenzen mehr als bewußt bin. Ich habe das ganz besonders durch meine Aupair Jobs gelernt.

9) Es ist mein Körper und deswegen ist es meine Entscheidung.

10) Ich will die Fähigkeiten und Möglichkeiten zu solche Sachen wie Ferien, modellieren, lesen, schreiben, und andere spaßige Sachen zu machen.

11) Ich kann laut schreien gar überhaupt nicht ausstehen. Es gibt mir Angst, Frustration, und Ohrenweh.

12) Ich könnte nicht spät Abends aufstehen zur furchtbar laute Schreien, die mir Angst, Frustration, und Ohrenweh geben, dulden.

13) Es kostet unglaublich und unendlich Geld.

14) Es wirt meine Ermüdung verschlechtern.

15) Ich will keine von meiner Vergangenheit wieder sehen. Wenn ich darüber spreche, ich mein irgendwelche Eigenschaften von den Leute, die mir missbraucht haben. Ich will gar keine von diesen Eigenschaften wieder sehen.

16) Ich werde gar keine Zeit zu endlich einem Buch oder Bücher schreiben haben.

17) Ich werde sehr wenig oder gar keine Zeit für meine Ruhe haben. Ich brauche Zeit für mich.

18) Meine Jahre während Kindheit bis frühe Erwachsenheit waren unglaublich furchtbar. Deswegen habe ich keine gute Erfahrungen als ich ein Kind war gemacht. Ich war auch zu gar keine gute elterliche Beispiels ausgestellt.

19) Wenn ich lese, ich muß auf meinem Bauch liegen und mit Schwangerschaft wirt das unmöglich sein. Deswegen wurde ich sauer sein.

20) Ich will nicht die Gefühl oder irgendwas anderes von Schwangerschaft erfahren und risikieren.

21) Wenn ich Kinder hätte, wurde ich von ihnen einfach ganz genervt und gelangweilt werden.

22) Nach ungefähr funfzehn Jahre von mir meinem Körper haßen, bin ich fast total okay damit. Deswegen, ich verdiene weiter damit zu meinem Körper genau wie er ist akzeptieren.

23) Ich finde es wirklich selbstsüchtig wie Leute die richtige Entscheidung für Tiere (Sterilisation) machen, aber geben sie sich keinem Hinweis dazu. Ich sehe Speziesismus da.

24) Ich will nur Tiere adoptieren (natürlich wenn ich genug Geld habe). Tiere wurden die einzige anderen außer meinem Freund, die ich wohnen mit wollen würde.

25) Die Beziehung des Paares könnte sich verschwächen und außerdem mehr Streiten werden.

26) Ich weiß nicht wie ich mich fühlen werde, wenn mein Körper sich verändern wäre, weil ich auch eine Vergangenheit von Essstörungen, die ich als Lösungen während der Hölle meines Lebens, hatte.  Obwohl ich mehr zurecht seit ich nach Deutschland gekommen bin, bin, ich würde auf gar Kein Fall die Möglichkeit eines Rückfalles riskieren.

27) Büsenveränderung würde ungewollt.

28) Büsenschmerzen

29) Wenn ich anders (mir ein Kind wunschen) wäre, würde ein paar Sachen mir sehr wichtig (zB. immer nur gesunde Ernährung/ auf gar kein Fall Junkfood oder Fastfood).  Meine Wünschen dafür würden bei Anderen wahrscheinlich---wenn nicht definitiv---nicht respektiert werden.  Dann wäre es Katastroph!

30) Sex während Schwangerschaft?  Ich würde bestimmt deprimiert werden.

31) Ich würde einfach gar nicht ehrlich mit meinen Wünschen sein, wenn ich zu den Wünschen der Anderen zugeben wäre.

 
* "Nur weil man Jemand (durch Geburt/Adoption) bekommt/erzieht, bedeutet das automatisch nicht dass er ein Elter ist."  Das is eine andere Weisheit der alte Freundin von mir.  Ich war bei Beiden (als sie verheiratet war und nach ihrer Scheidung) von Kindheit bis zur früher Erwachsenheit missbraucht/misshandelt.  Schießlich ging ich dauerhaft weg und bleibe ewig ohne Kontakt mit ihnen und Niemand der sie kennt---für meine Sicherheit, Gesundheit, und eine Chance für mich meine "Wiedergeburt" zu aufbauen.

   Meine Vernünfte für meine Entscheidung wächseln immer noch...
Aktuelle Stimmung: indescribable

28. Dez 2007 @ 01:19
piepmatz
was sagen wir denn eigentlich zur neuen "du bist deutschland"-kampagne?

offizieller link mit video & text zum mitlesen

die ersten 9 zeilen find ich ja noch ganz gelungen... ;)
Other entries
» (No Subject)
Eine Freundin von mir ist schwanger ... und da sie sich auch nie wirklich als Mutter gesehen hat, moechte ich sie jetzt gerne etwas aergern. Hat von Euch jemand Witze, Cartoons oder Fotos, die die "Mutterfreuden" lustig darstellen? Ich habe schon den Cartoon von der Geburt des "kleinen Arschlochs" ...
Schaut doch mal durch eure Files ... liegt da etwas Lustiges vergraben? ;o)
» (No Subject)
solche schilder sollte es bei uns auch geben!




artikel dazu hier (englisch).
» (No Subject)
Na schau mal, was es nicht alles so gibt, eine Anti-Kinder-Community. Wie schön, wie schön.

Auch ich hab mich nunmehr seit 25 Jahren dazu entschlossen, keine Kinder in die Welt zu setzen. Kinderlose Beziehung, das iss was feines, noch besser wenn der Freund nur zu Besuch kommt und wieder geht. Denn meine Bude möchte ich nur für mich. Ja wahrscheinlich habt ihrs schon richtig erkannt, ich bin Egoist(in).
Angefangen hat es wie bei vielen andern auch, ich spielte als Kind des weiblichen Geschlechts(ja auch ich war mal eins, iss zwar schon lange her, trotzdem tschuldigung mutti) lieber mit kleinen Autos als mit Puppen (dafür sind sie gut erhalten geblieben....für meine Nichte).
Das war natürlich nur der Anfang.
Meine Aversionen richten sich heute, oh wunder oh wunder, ebenfalls gegen typische Verhaltensweisen der kleinen Plagegeister. Also Geschrei (lange Zugfahrten und garantiert IMMER irgendwo eine Quäcke, da hilft nur Realitätsflucht, danke mp3-player), Gestinke (Windelalter, ich bin ja für Stoffwindeln, schlimm wenn die Pampersgören heutzutage noch mit 4 Jahren ein....käckern), alles haben wollen (Egoist und Egoist gesellt sich nicht gern, demnach wäre ich sebst der größte Konkurrent meines eigenen Kindes), PUBERTÄT!!! (dieses Wort macht mir Angst), Undankbarkeit gegenüber den Erziehungsberechtigten (leider selbst das beste Beispiel sein). Ins Altersheim komm ich also so oder so, meine Kinder werden mich nicht pflegen.

Oder wie ätzend ist es denn wohl wenn in der Straba ständig die alten Omas in die Kinderwägen starren, mit diesem verliebten Lächeln auf dem Gesicht, als hätten sie ihren Beitrag zur Gesellschaft nicht schon längst abgeleistet(Rentner kann ich och nich leiden, aber das gehört nicht hierher).
Die wichtigsten Gründe jedoch sind u.a. Egoismus (mein Geld geb ich lieber für mich aus, Spielzeug welches ich schön finde, demnach Bücher CDs etc., ab und zu auch ma gerne für Freunde) und absolute Ungeduld und niedrige Reizschwelle (ich hätte Angst mein eigenes Kind zu erwürgen wenn es mich nervt).

Hinzu kommt das Kinder keinen trockenen Humor und Sarkasmus verstehen. Wie also sollte ich mit ihnen kommunizieren, wenn sie jedes meiner Wörter auf die Goldwaage legen (sollte man auf keinen Fall tun), losplärren wenn man sie mal veräppelt und zu Mami rennen. Ich kann einfach nicht mit Menschen reden, die alles ernst nehmen was ich sage (Zynismus ist meine zweithervorstechendste Eigenschaft). Und Kinder glauben dir wirklich alles. ALLES! Warum kann ich ihnen das letztendlich nicht zum Vorwurf machen? Es sind nunmal einfach gestrickte Gemüter.

Ende Gelände (puuaahhh, das tat gut)
» Sendung Polylux

Seit der Anfrage hier bin ich überhaupt erstmal auf die Sendung aufmerksam geworden und im Nachhinein sehr froh, daß ich dort nicht in Erscheinung getreten bin. Die stellen wirklich alles und jeden als Vollpfosten dar.


» kinderlos
Diese Kolumnistin schreibt immer wieder gute Glossen, wie diese hier:
http://www.profil.at/index.html?/articles/0530/560/118169.shtml
Top of Page Gehostet von LiveJournal.com